golf for business



Golfausrüstung

Golflexikon Begriff Taylor Made Golfschläger

    Lexikon Top-Begriffe


     
Home Golflexikon Taylor Made Golfschläger Golflexikon T

Golf Lexikon T

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 


Taylor Made Golfschläger

Taylor Made Golfschläger sind führenden im Golfsport. Taylor Made gehört zum Adidas Konzern. Insbesondere die Driver erfreuen sich großer Beliebtheit. Die Golfbälle aus dem Hause Taylor Made spiele eher eine untergeordnete Rolle. Einer der bekanntesten Spieler, der Taylor Made Golfschläger spielt, ist der Spanier Sergio Garcia.


Taylor Made Driver

Taylor R9
Taylor Made Golfschläger R9 Beim neuen Taylor Made R9 Driver kommen ein gelungenes Design und hochentwickelte Technologien zusammen. Er ist aber nicht einfach nur eine Weiterentwicklung des beliebten Drivers r7, sondern sein einzigartiges Konzept ist ein völlig neuer Golfschläger. Mit dem R9 verbindet Taylor Made seine berühmte Movable Weight Technologie mit dem neuen Flight Control System.
Das FCS ermöglicht die Änderung des Schlägerblattwinkels, des Lofts und des Lies des Schlägers innerhalb kürzester Zeit. Der Schaft ist mit Hilfe eines speziellen Bolzens mit dem Schlägerkopf verbunden und wird von einer Hülse oberhalb vom Hosel fixiert. Die Hülse, sowie das Hosel verfügen wie ein Zahnrad über kleine Zähne, die beim Festziehen ineinander greifen und so verhindern, dass sich die Schlägerkopf-Einstellung verstellt. Dies ermöglicht es, den Schlägerkopf in 8 verschiedene Positionen einzustellen, um die gewünschte Flugbahn zu erzielen. Die Einstellung L (Left) schließt - um einen Draw zu erzielen - die Schlagfläche um 2°. Die Variante R (Right) öffnet den Schlägerkopf um 2° um eine Fade-Tendenz zu produzieren. Einstellung N (Neutral) setzt den Kopf gerade an und verändert gleichzeitig den Liewinkel des Schlägerkopfes um 1° flacher als Standard. Der Schlägerkopf setzt dadurch mehr an der Spitze auf, was sich in einer geraden bis leicht zum Fade tendierenden Flugbahn äußert. Die Einstellung NU (Neutral Upright) verändert den Liewinkel um 1° aufrechter als beim Standardschläger, so dass der Kopf mehr an der Ferse aufliegt. Die Flugbahn wird dadurch tendenziell zum leichten Draw. Diese Einstellungen sind in ihrer Wirkungen nochmals mit Hilfe von austauschbaren Gewichten (2x 1 Gramm, 1x 16 Gramm) zu verstärken.
Dank der bewährten Inverted Cone Technologie verlieren die nicht mittig getroffene Bälle kaum an Geschwindigkeit und somit auch nicht an Länge. Der R9 Driver ist mit 8.5°, 9.5° und 10.5° in der Rechtshändervariante erhältlich. Für Linkshänder bietet TaylorMade den R9 mit 9.5° und 10.5° an. Der Taylor Made R9 Driver ist mit einem neuen Fujikura Motore Grafitschaft mit wahlweise X-,S-,R- und M-Flex erhältlich.
Zielgruppe: Low- und Mid-Handicap
UVP: € 449,- (ab Ende März 2009 lieferbar)


Taylor Made Burner Driver (Modell 2009)
Taylor Made Burner Driver 2009 Der neue TaylorMade Burner Driver 2009 ist der Nachfolger des überaus erfolgreichen Burner Drivers aus dem Jahre 2008. Das neue Modell vereint die legendäre Burner-Geschwindigkeit mit der nächsten Generation der Dual-Crown-Technologie. Diese sorgt für einen niedrigeren Schwerpunkt, wodurch es zu einem höheren Abflugwinkel mit geringem Spin kommt und das ist gut für weitere Schläge.
Der SuperFast-Schaft des TaylorMade Burner Driver 2009 wiegt nur noch 49 g. Daraus resultiert eine explosive Schwunggeschwindigkeit. Das superstabile Kopfdesign (Inverted-Cone-Technologie) mit einem hohen Trägheitsmoment verbessert entscheidend die Fehlertoleranz. Damit sind die Schläge mit dem TaylorMade Burner Driver 2009 nicht nur länger, sondern auch gerade, selbst wenn Sie einmal den Ball nicht sauber treffen. Der Schläger ist wie alle Driver von Taylor Made vergleichsweise leicht. Wer mehr in der Hand halten möchte, weil ihm dies mehr Feedback liefert, sollte vielleicht einen anderen Schläger ausprobieren.
Zielgruppe: Alle Handicap-Klassen
UVP: 299,00 € (Angebote ab € 230,00)

Taylor Made Tour Burner Driver (Modell 2008)
Taylor Made Golfschläger Tour Burner Driver Ein einfach zu spielender, leicht zu beschleunigender Driver für mehr Länge. Beim Tour Burner kommt ein großer Schlägerkopf aus Stahl in Pull-Face-Konstruktion zum Einsatz (flaches Schlagflächen-Design) und wird mit einem 60g SuperFast-Schaft kombiniert. Der Kopf verfügt über ein extrem geringes Gesamtgewicht. Wer etwas mehr Feedback beim Schwung lieber mag, wird mit dem Tour Burner seine liebe Not haben. Der Schläger ist aber auch nicht für kräftige, schnellkräftige Spieler entwickelt worden. Ein hoher COR-Wert entsteht durch einen tieferen, weiter nach hinten verlagerten Schwerpunkt, für mehr Power bei optimaler Fehlertoleranz für lange, gerade Schläge, selbst bei nicht mittig getroffenen Bällen. Dies wird erreicht durch einen Kopf, der oben dünn und schmal und unten groß und schwer ist. Durch die Inverted-Cone-Technologie erhält der Ball mehr Anfangsgeschwindigkeit für mehr Länge. Hohe, lange Ballflüge gelingen mühelos. Weitenrekorde sind mit diesem Schläger allerdings nicht aufzustellen.
Zielgruppe: Low- und Mid-Handicap
UVP: € 399,00






Taylor Made Eisenschläger

Taylor Made Burner Eisen 2009
Taylor Made Eisenschläger Burner 2009 Taylor Made rühmt sich wegen seiner gesonderten Fertigung der langen, mittleren und kurzen Eisen: Lange und fehlertolerante lange Eisen, die so leicht zu spielen sind wie Hybrid-Schläger; lange und präzise mittlere Eisen mit einer hohen Flugkurve, um die Annäherung zu erleichtern; präzise kurze Eisen mit gutem Feedback für eine Verbesserung des kurzen Spiels.
Ein dünnes Schlägerblatt und die Inverted-Cone-Technologie sorgen für eine höhere Ballgeschwindigkeit auch bei nicht mittig getroffenen Bällen. Die neue Multifunktionssohle vereint einen tiefen Schwerpunkt mit der außergewöhnlichen Spielbarkeit einer dünnen Sohle. Der Schlägerkopfrücken besteht aus verschiedenen Materialien was dafür sorgt, dass Vibrationen gedämpft und das Treffgeräusch gesenkt wird, was für ein außergewöhnlich gutes Gefühl beim Schlagen sorgt.
Die neuen Burner 09 Eisen sind von Eisen 3 bis Lob-Wedge für Rechsthänder verfügbar. Für Linkshänder ist lediglich das Lob-Wedge nicht erhältlich. Die eingesetzten Schäfte sind etwas länger und extra leicht, was zu höheren Schlägerkopfgeschwindigkeiten führt. Im Handel ab April 209.
Zielgruppe: Alle Handicap-Klassen
UVP: € 112,00 (Einzelschläger mit Stahlschaft) bzw. € 899,00 (3-PW mit Graphitschaft)


Taylor Made TP-Forged
Taylor Made Eisenschläger TP-Forged Die 100% gefräste Schlagfläche mit Grooves unterstützt gleichbleibenden Spin bei jedem Schlag. Auch auf mehr Länge, Kontrolle und Präzision hat dies Einfluß. Verwendet wurde für diese TP-Forged Eisenschläger eine weiche, reaktionsstarke Legierung für einen super Klang und noch mehr Ballgefühl. Der Schlägerkopf zeichnet sich durch einen minimalen Offset und eine dünne Topline aus. All dies führt zu einer größeren Fehlertoleranz und einer größeren Flexibilität beim Spiel.
Die speziell geschliffene Sohlenvorderkante und die abgeflachte Sohlenhinterkante sorgt dafür, dass der Schlägerkopf sehr leicht durch das Gras gleitet. Mit dem Tour-Satin-Design ist ein Look gewählt worden, der für weniger Lichtreflexionen sorgt.
Zielgruppe: Low-Handicap
UVP: € 124,00 (Einzelschläger mit Stahlschaft) bzw. € 1099,00 (3-PW mit Graphitschaft)


Taylor Made r7 CGB Max III Eisen
Taylor Made r7 CGB Max III Eisen TaylorMades Spitzenmodell im Bereich der Eisen. Ausgestattet mit erweiterter Inverted-Cone-Technologie für konsequent langen Ballflug. Die r7 CGB MAX Eisen verfügen über die bisher größten Schlagflächen, die TaylorMade je bei Eisen verwendet hat. Die sich in der Ferse sowie Spitze befindenden Wolfram-Gewichte erhöhen das Trägheitsmoment und erhöhen damit die Fehlertoleranz. Bei den r7 CGB MAX Eisen wurde besonders auf einen tief liegenden Schwerpunkt Wert gelegt, der einen hohen Ballstart und langen Ballflug erleichtert. Durch den Einsatz der Pull-Face-Konstruktion war es möglich, die Schlagfläche aus 455 rostfreiem Edelstahl herzustellen, welches überaus widerstandsfähig und extrem leicht ist. Dank einer Gewichtsumverteilung von Schlägerkopf in den Schlägerkopfumrandung wurde ein hohes Trägheitsmoment (MOI) erreicht, welches extrem hohe Fehlertoleranz bei nicht mittig getroffenen Schlägen gewährleistet.
Insgesamt führen diese Verbesserungen dazu, dass die Taylor Made r7 CGB III Eisen sehr einfach zu spielen sind. Die Taylor Made r7 CGB Max sind daher vor allem für Spieler mit mittlerem und höherem Handicap geeignet. Taylor Made setzt zudem auf die ICT Technologie, wodurch der Sweetspot vergrößert werden konnte und das Treffgefühl weicher wurde.
Zielgruppe: Alle Handicap-Klassen
UVP: € 147,00 (Einzelschläger mit Stahlschaft) bzw. € 1299,00 (3-PW mit Graphitschaft)






Taylor Made Putter

Taylor Made Rossa TP
Taylor Made Golfschläger Rossa TP Putter Dieser Putter wurde vom Putter-Meister KiaMa entworfen. Die neuen Taylor Made Rossa TP Putter werden aus 100% 1020er Carbonstahl gefräst. Erhältlich ist der Schläger in fünf klassischen Formen: Die Rossa TP Modelle Daytona, Monaco und Imola im klassischem Blade-Design und die Modelle Maranello und Monte Carlo im beliebten Mallet-Design. Alle Modelle bestechen durch eine 100% Präzisionsfräsung jeder Kante und Rundung. Die neue tiefschwarze Oberfläche sorgt für eine elegante, hochwertige Optik.
Die Größe der Toplinie wurde von 9,03 mm auf 8,0 mm reduziert. Die Blade-Putter Daytona und Monaco haben ein individuell angepasstes Wolfram-Gewicht auf der Cavity-Rückseite, was für einen tieferen, niedrigeren Schwerpunkt sorgt. Das Material Wolfram sorgt für ein direkteres Gefühl und dadurch für mehr Feedback. Der Rossa TP Imola wird mit Aluminium Einsätzen in der Schlagfläche bestückt.
UVP: € 299,-






Anzeige





Wußten Sie es schon?

Der Kosmonaut Michail Tjurin schlug am 24.11.2006 einen Golfball von der Raumstation ISS in den Weltraum. Der längste Drive aller Zeiten. Die NASA meldete: Der Ball, der mit einem Eisen 6 geschlagen wurde, umrundete auf seiner dreitägigen Reise insgesamt 48 Mal den Erdball.


Golflexikon Taylor Made Golfschläger

Auch unsere Ausführungen zum Thema "Taylor Made Golfschläger" sind urheberrechtlich geschützt. Wenn Sie diesen "Taylor Made Golfschläger"-Text verwenden wollen, müssen Sie vorher Kontakt mit uns aufnehmen.

© 2016 golf for business - Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Entsprechende Anfragen senden Sie bitte an info@golf-for-business.de
    © 2016 golf for business           Home      Seite druckennach oben


Verwandte Seiten:

Golfglossar
Golfschläger Aufbau
Golfschläger Arten
Golfball

Mister Wong del.icio.us Google alltagz YiGG Webnews BlinkList Folkd Linkarena icio
Bookmarken bei
...

Golf Fachwissen

 


Helfen Sie uns

Offene Fragen?

Ihnen ist neben "Taylor Made Golfschläger" noch ein Golfbegriff über den Weg gelaufen, den wir hier bisher nicht beschrieben haben? Dann senden Sie uns diesen und wir gehen der Sache nach. Füllen Sie dazu einfach das folgende Formular aus. Vielen Dank.

Name  

E-Mail  


Unbekannter Golfbegriff  


Weitere Fragen oder Anmerkungen:






Golfschläger

Markenübersicht

Driver
Callaway Driver
Cleveland Driver
Cobra Driver
Mizuno Driver
Nike Driver
Ping Driver
Taylor-made Driver
Titleist Driver
Wilson Driver


Eisenschläger
Callaway Eisenschläger
Cleveland Eisenschläger
Cobra Eisenschläger
Mizuno Eisenschläger
Nike Eisenschläger
Ping Eisenschläger
Taylor-made Eisenschläger
Titleist Eisenschläger
Wilson Eisenschläger


Wedges
Callaway Wedges
Cleveland Wedges
Mizuno Wedges
Ping Wedges
Titleist Wedges


Putter
Ping Putter
Titleist Putter




Immer informiert

Bestellen Sie unseren Newsletter für Golfer

Ihnen haben die Ausführungen zum Golfbegriff "Taylor Made Golfschläger" weitergeholfen? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter, um immer informiert zu sein.





eintragen entfernen



 Wichtige Links


 Mehr Informationen zu Taylor Made Golfschläger?
 Wikipedia: Golf
 Deutsches Golf Archiv
 Deutsches Golfmuseum
 Golfika
 Cybergolf

Taylor Made Golfschläger

GolfportalGolfmagazin
Anzeige
Endlich einstellig - vorbestellen



Golf Bootcamp


  Impressum      Kontakt      Mediadaten      Website weiterempfehlen

Surftipps:   MyGolf  -  Golf Instructor  -  Deutschland spielt Golf  -  Golfshop  -  Golfcrack

home
Sitemap

Lexikon
golf for business
golf for business
Golf Fachwissen


     Werbebanner durch
     

Golffakten