golf for business



Golfausrüstung

Golflexikon Begriff Golfplatz

    Lexikon Top-Begriffe


     
Home Golflexikon Golfplatz Golflexikon G

Golf Lexikon G

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 


Golfplatz

Wenn von einem Golfplatz die Rede ist, meint man für gewöhnlich die gesamte für das Ausüben des Golfsports angebotene Golfanlage an einem Orte.

Streng genommen besteht ein Golfplatz nur aus den für ein Turnier vorgesehenen Golfbahnen. Der Golfer spricht von einem 18-Loch-Golfplatz, wenn es 18 Goolfbahnen auf einem Golfplatz gibt. Ein Golfer meint mit Loch oder Löcher zumeist diese Golfbahnen, an deren Ende sich jeweils ein Golfloch als Ziel befindet. Auf einem "normalen" Golfplatz gibt es 18 Golfbahnen. Das war nicht immer so. Aus dem Jahre 1764 stammt der erste dokumentierte Score für eine Golfrunde mit einem Wert von 121 Schlägen auf dem damals 22 Golfbahnen umfassenden Golfplatz von St. Andrews. Erst einige Jahre später wurde die Zahl der Golfbahnen auf 18 reduziert und als Länge für eine Golfrunde ins Regelbuch des Golfsports geschrieben. Eine halbe Runde verläuft über 9 Bahnen. Die Zahl der Spielbahnen einer Golfanlage ist aus diesem Grund fast immer durch 9 teilbar. Es gibt also Plätze mit 9, 18, 27, 36 usw. Spielbahnen.

Außerdem gehören zu einem Golfplatz im Sinne einer Golfanlage auch Übungseinrichtungen wie die Driving Range, ein Pitching-Grün und ein Putting-Green. Für beides muss ein Gastspieler Greenfee bzw. Rangefee bezahlen. Dies erfolgt zumeist im Sekretariat oder Pro-Shop des Clubhauses.

Man unterscheidet Golfplätze nach deren Bespielbarkeit. Auf privaten Golfplätzen dürfen nur Mitglieder spielen. Gäste sind dort nur in Begleitung von Mitgliedern erwünscht. Auf DGV-Golfplätzen dürfen alle Mitglieder des Deutschen Golfverbandes (DGV) spielen. In der Regel, d.h. zumindest in der Woche, ist dies ohne die Anwesenheit eines Mitgliedes möglich. Spieler ohne gültigen DGV-Ausweis erhalten hier keine Spielerlaubnis. Zu guter Letzt gibt es dann noch öffentliche Golfplätze, die einzig e8ne abgelegte Platzreife-Prüfung verlangen. Um auf einem öffentlichen Golfplatz zu spielen, ist keine Mitgliedschaft in einen Verband erforderlich. Ein öffentlicher Golfplatz ist zum Beispiel Pebble Beach in Kalifornien. Der exklusivste private Golfplatz ist dagegen der Augusta National Golfclub, auf dessen Golfplatz jedes Jahr das US-Masters ausgetragen wird.







Wußten Sie es schon?

Der teuerste Golfplatz der Welt befindet sich in Las Vegas. Mit 500 $ Greenfee hält der Golfclub Shadow Creek den ersten Rang auf der weltweiten Preisliste.


Golflexikon Golfplatz

Auch unsere Ausführungen zum Thema "Golfplatz" sind urheberrechtlich geschützt. Wenn Sie diesen "Golfplatz"-Text verwenden wollen, müssen Sie vorher Kontakt mit uns aufnehmen.

© 2018 golf for business - Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Entsprechende Anfragen senden Sie bitte an info@golf-for-business.de
    © 2018 golf for business           Home      Seite druckennach oben


Verwandte Seiten:

Golfglossar
Golfschläger Aufbau
Golfschläger Arten
Golfball

Mister Wong del.icio.us Google alltagz YiGG Webnews BlinkList Folkd Linkarena icio
Bookmarken bei
...

Golf Fachwissen

 


GolfportalGolfmagazin
Anzeige
Endlich einstellig - vorbestellen



Golf Bootcamp 2018


  Impressum      Datenschutz      Mediadaten      Website weiterempfehlen

Surftipps:   MyGolf  -  Golf Instructor  -  Deutschland spielt Golf  -  Golfshop  -  Golfcrack

home
Sitemap

Lexikon
golf for business
golf for business
Golf Fachwissen


     Werbebanner durch
     

Golffakten