golf for business



Golfausr?

Golf News

    Übersicht News

Home News US PGA Tour News

06. - 09.04.2017

US Masters 2017

Augusta Masters

"The Masters Tournament", wie es offiziell heißt, ist das jüngste der vier Major-Turniere und wird seit 1934 ausgetragen. Weil dieses Major immer auf demselben Golf- platz ausgetragen wird, ist der Veranstalter stets der Augusta National Golfclub in Augusta (Georgia). Im Gegensatz zu den anderen Major-Turnieren ist das Masters ein reines Einladungsturnier, über dessen Teilnehmer das Club-Komitee entscheidet. Es gibt allerdings eine ganze Reihe von formalen Einladungskriterien, die sicherstellen, dass immer die weltbesten Spieler an den Start gehen können.



Der Platz selbst ist ein Parkkurs praktisch ohne Roughs. Die Grüns gelten als die schnellsten der Welt. Mehr Informationen zum Platz gibt es unter US Masters. Titelverteidiger ist Danny Willet, der im letzten Jahr völlig überraschend gewinnen konnte, um für den Rest ds Jahres praktisch in der Versenkung zu verschwinden. Sergio Garcia, Hendrik Stenson und Lee Westwood wollen immer noch endlich ihren ersten Majortitel einfahren. Rory McIlroy, Jason Day und Jordan Spieth darf man nie abschreiben, haben aber noch nicht die Form der Vergangenheit.

Augusta Masters

Die Geschichte des Masters-Turnier zeigt aber, dass für einen Sieg wesentlich mehr Spieler in Frage kommen, als die drei oder vier üblichen Verdächtigen. Wer ganz sicher nicht für einen Sieg in Frage kommt, ist Martin Kaymer, der wird schon froh sein, wenn er den Cut übersteht. Zweiter Deutscher im Feld ist der frühere Zweifachsieger Bernhard Langer, der 2014, obwohl er immer wieder über die enorme Länge des Platzes jammert, einen überragenden geteilten achten Platz erreichen konnte. Wie im letzten Jahr so ist auch diesmal Bernd Wiesberger mit von der Partie.

Augusta Masters Starter

Das Turnier beginnt traditionell mit den Abschlägen der Honorary Starters. Jock Hutchison und Fred McLeod waren die ersten Golfer, denen diese Ehre zu Teil wurde. Hutchison gewann 1920 die PGA Championship und ein Jahr später die British Open. McLeod, ein Schotte, gewann 1908 die U.S. Open. Beide haben zudem in Augusta gewonnen. Allerdings nicht das Masters, sondern die PGA Seniors Championship. Nachdem viel umtrauter Tod des King, wird Arnold Palmer Zuschauer wie Verantwortlichen scherzlich fehlen. Von den großen Drei verbleiben nur noch der 81jährige Gary Player und der 77jährige Jack Nicklaus.

Mehr unter http://www.majorschampionships.com.


06.04.2017

Charley Hoffman startet mit Traumrunde

Damit hatte sicher keiner gerechnet, dass gerade Charlie Hoffman nach Runde 1 so deutlich in Führung liegen würde. 65 Schläge benötigte der Amerikaner nur und damit 4 weniger als sein Landsman William McGirt, den auch keiner auf dem Zettel hatte. Eine tolle 70er Runde spielte Lee Westwood, der genauso vom Majortitel träumt wie Sergio Garcia, der am Donnerstag eine 71 ins Clubhaus brachte.
Bernhard Langer war mal wieder bester Deutscher und lag nach neun Löchern bei Even Par. Leider blieb es nicht dabei und so musste er eine 75 in die Scorekarte notieren. Für Martin Kaymer lief es mal wieder schlecht in Augusta. Eine 78 in Runde 1 sind kein verheißungsvoller Start ins Turnier. Bernd Wiesberger war mit 77 Schlägen auch nur einen Tick besser.

07.04.2017

Rickey Fowler macht nach einer 67 einen Sprung nach vorne

Rickey Fowler gelang die beste Runde dss Tages. Mit 68 Schlägen kaum schlechter Thomas Pieters und Martin Kaymer. Während man es dem Lonbhitter aus Beldien schon zutrauen konnte, sind vier unter Par für Kaymer eine Sensation. Selten hat der Deutsche auf diesem Platz glänzen können. Sergio Garcia hat nach einer 69 zur Spitze aufschließen können, weil Charley Hoffman am Freitag nur eine 75 ins Clubhaus brachte.

Für Bernhard Langer ist das Turnier zu Ende. Nach einer 78 in Runde zwei ist er ebenso am Cut gescheitert wie Titelverteidige Danny Willett, Jim Furyk, Zach Johnson, Henrik Stenson, Bubba Watson oder die ehemaligen Sieger Angel Cabrera, Vijay Singh oder Jose Maria Olazabal.

08.04.2017

Garcia und Rose in geteilter Führung

Bei 6 unter Par teilen sich zwei Europäer die Führung beim wichtigsten Golfturnier der USA. Allerdings musste der Engländer dafür eine deutlich bessere Runde spielen, was ihm mit einer 67 auch gelang. Rickey Fowler spielt erneut ein gutes Major und belegt Rang 3. Jordan Spieth hat als Vierter auch noch Siegchancen am Sonntag.
Martin Kaymer musste eine 74 hinnehmn und viel dadurch wieder auf den geteilten 28. Rang zurück. Seine 68 vom Vortag waren wohl doch eher ein Ausrutscher nach oben.

09.04.2017

Sergio Garcia holt seinen ersten Majorteitel

Masters 2017 Sergio GarciaEr war schon lange an der Reihe. Bei unzähligen Majorturnieren war er vorne dabei, nur gewinnen konnte er keines. Dieser "Makel" ist nun Geschichte. Wie schon Mickelson vor ihm beendete er seine Major-Durststrecke beim Masters, dem vielleicht wichtigsten Golfturnier überhaupt. Dabei schien der Spanier schon Opfer seiner Nerven zu werden. Auf den ersten beiden Löchern der Backnine kassierte er ein Bogey und geriet so mit zwei Schlägen in Rückstand gegenüber Justin Rose. Doch mit einem großartigen Comeback konnte er das Turnier noch einmal spannend machen. Wie seinem Landsmann Olazabal gelang ihm auf der 15 ein Eagle. Auf der 16 hätte es ein Birdie werden müssen, was aber nur Rose gelang. Durch ein Bogey auf der 17 machte der Engländer dann aber noch einmal die Tür auf für den Spanier. Auf dem Grün der 18 hatte Garcia dann auch den leichteren Putt zum Sieg. Leider verschob er den und musste daher die 18 ein weiteres Mal spielen. Justin Rose tat ihm aber den Gefallen und semmelte seine Abschlag rechts unter die Bäume. Diesen Vorteil ließ sich Garcia nicht mehr nehmen und beendete das Turnier für einen echten Champion angemessen mit einem Birdie.

Masters Siegputt

Masters Siegerjubel

Masters Zuschauer

Die beste Finalrunde mit 67 Schlägen spielten Hideki Matsuyama und Matt Kuchar, dem ein As auf der 16 gelang. Mit 68 Schlägen folgten unter anderem Thomas Pieters und schon wieder Martin Kaymer. Dabei hätte er auf der Achtzehn noch ein Birdie mehr spielen müssen. Aber auch sind der geteilte 16. Platz das bisher beste Ergebnis des Deutshen bei diesem Turnier. Glückwunsch.

Masters Siegerehrung

Masters Siegerehrung

Mehr unter http://www.majorschampionships.com.


Leaderboard nach 72 Löchern:
1Sergio Garcia-9-371 69 70 69 - 279
2Justin Rose-9-371 72 67 69 - 279
T2Charl Schwartzel-6-474 72 68 68 - 282
T4Matt Kuchar-5-572 73 71 67 - 283
T4Thomas Pieters-5-472 68 75 68 - 283
6Paul Casey-4-472 75 69 68 - 284
...
T49Martin KaymerE-478 68 74 68 - 300
CUTBernhard Langer--75 78 -



Masters Siegerehrung



Mehr unter http://www.majorschampionships.com


So war es in der Vergangenheit:
Masters 2016   -  Masters 2015   -  Masters 2014   -  Masters 2013   -  Masters 2012   -  Masters 2011   -   Masters 2010   -   Masters 2009



Golf-News 2016   •   Golf-News 2015   •   Golf-News 2014   •   Golf-News 2013   •   Golf-News 2012   •   Golf-News 2011   •   Golf-News 2010   •   Golf-News 2009   •   Golf-News 2008   •   Golf-News 2007


© 2017 golf for business - Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Entsprechende Anfragen senden Sie bitte an info@golf-for-business.de
    © 2017 golf for business           Home      Seite druckennach oben



Verwandte Seiten:

Golf Neuheiten
European Tour
US PGA Tour
Golfreisen Angebote

Mister Wong del.icio.us Google alltagz YiGG Webnews BlinkList Folkd Linkarena icio
Bookmarken bei
...

Golfmeldungen und Golfnachrichten, Golf-News

 


Historie

Die bisherigen Gewinner

2016 ... Danny Willett
2015 ... Jordan Spieth
2014 ... Bubba Watson
2013 ... Adam Scott
2012 ... Bubba Watson
2011 ... Charl Schwartzel
2010 ... Phil Mickelson
2009 ... Angel Cabrera
2008 ... Trevor Immelman
2007 ... Zach Johnson
2006 ... Phil Mickelson
2005 ... Tiger Woods
2004 ... Phil Mickelson
2003 ... Mike Weir
2002 ... Tiger Woods
2001 ... Tiger Woods
2000 ... Vijay Singh
1999 ... Jose Maria Olazabal
1998 ... Mark O'Meara
1997 ... Tiger Woods
1996 ... Nick Faldo
1995 ... Ben Crenshaw
1994 ... Jose Maria Olazabal
1993 ... Bernhard Langer
1992 ... Fred Couples
1991 ... Ian Woosnam
1990 ... Nick Faldo
1989 ... Nick Faldo
1988 ... Sandy Lyle
1987 ... Larry Mize
1986 ... Jack Nicklaus
1985 ... Bernhard Langer
1984 ... Ben Crenshaw
1983 ... Seve Ballesteros
1982 ... Craig Stadler
1981 ... Tom Watson
1980 ... Seve Ballesteros
1979 ... Fuzzy Zoeller
1978 ... Gary Player
1977 ... Tom Watson
1976 ... Raymond Floyd
1975 ... Jack Nicklaus
1974 ... Gary Player
1973 ... Tommy Aaron
1972 ... Jack Nicklaus
1971 ... Charles Coody
1970 ... Billy Casper
1969 ... George Archer
1968 ... Bob Goalby
1967 ... Gay Brewer, Jr.
1966 ... Jack Nicklaus
1965 ... Jack Nicklaus
1964 ... Arnold Palmer
1963 ... Jack Nicklaus
1962 ... Arnold Palmer
1961 ... Gary Player
1960 ... Arnold Palmer
1959 ... Art Wall, Jr.
1958 ... Arnold Palmer
1957 ... Doug Ford
1956 ... Jack Burke, Jr.
1955 ... Cary Middlecoff
1954 ... Sam Snead
1953 ... Ben Hogan
1952 ... Sam Snead
1951 ... Ben Hogan
1950 ... Jimmy Demaret
1949 ... Sam Snead
1948 ... Claude Harmon
1947 ... Jimmy Demaret
1946 ... Herman Keiser
1942 ... Byron Nelson
1941 ... Craig Wood
1940 ... Jimmy Demaret
1939 ... Ralph Guldahl
1938 ... Henry Picard
1937 ... Byron Nelson
1936 ... Horton Smith
1935 ... Gene Sarazen
1934 ... Horton Smith




Immer informiert

Bestellen Sie unseren Newsletter für Golfer





eintragen entfernen



 Wichtige Links


 Offizielle Websites
 Deutscher Golf Verband
 European Tour
 European Tour Order of Merit
 US PGA Tour
 PGA TOUR Money Leaders
 FedExCup Points
 World Golf Ranking

 Aktuelle Golfmeldungen
 GOLFmagazin
 Golf aktuell
 Golfsportmagazin
 GOLFtime
 Golfplus.de




GolfmeldungenGolfmagazin




  RSS-Feeds

Sportgate Golf

Eurosport Golf

Focus Golf-News

Golfsportmagazin

1asport.de Golf

Pinposition Golfsport


Destination Golf

PGA Golf News

BBC Sport | Golf

Scotsman.com Golf




Golfbegriffe (22):  Gimme (Gimmie)

Dieses aus dem Englischen übernommene Wort gehört inzwischen auch auf deutschen Golfplätzen zum Standard. Es bedeutet, dass man dem Mitspieler auf dem Grün seinen letzten Putt schenkt. Aus welcher Distanz, hängt ganz von Lust und Laune ab. Aber: Ein Gimme ist nur im Lochwettspiel möglich, beim Stableford-Zählspiel ist Schenken nicht erlaubt.

 

  Impressum      Kontakt      Mediadaten      Website weiterempfehlen

Surftipps:   MyGolf  -  Golf Instructor  -  Mediengolfer  -  After Work Golf  -  Golfshop  -  Clubfitter

home
Sitemap

Lexikon
golf for business
golf for business
Golfnachrichten


     Werbebanner durch
     

Golf-News
Golf bei Facebook
Golf bei Twitter