golf for business



Golfausrüstung

US PGA Tour News

    Übersicht News

Home News Weltrangliste

Golf Weltrangliste 2009

Fünf Europäer unter den Top10 der Weltranliste. Martin Kaymer konnte sich 2009 zum ersten Mal in die Top 10 spielen. Durrch seinen Cart-Unfall und der damit verbundenen Spielpause rutsche er zum Ende des Jahres leider etwas ab. Wenn Sergio Garcia übrigens ein wenig besser gespielt hätte, wäre es Anfang 2009 möglich gewesen, bis zum US Masters Tiger Woods vom ersten Platz der Weltrangliste zu verdrängen. Sein Abrutschen auf den 9. Platz zeigt, dass es keine gute Saison für den Spanier war.

Tiger Woods ist Ende 2009 seit 237 Wochen ununterbrochen der Erste der Weltrangliste. Insgesamt war 579 Wochen auf dieser Position (Vijay Singh konnte ihn 2004 kurz verdrängen). Die anderen Spieler auf Position Nummer 1 in der 23 jährigen Geschichte der Weltrangliste waren:
BERNHARD LANGER (3 Wochen), SEVE BALLESTEROS (61 Wochen), GREG NORMAN (331 Wochen), NICK FALDO (97 Wochen), IAN WOOSNAM (50 Wochen), FRED COUPLES (16 Wochen), NICK PRICE (44 Wochen), TOM LEHMAN (1 Woche), ERNIE ELS (9 Wochen), DAVID DUVAL (15 Wochen) und VIJAY SINGH (32 Wochen).

Rang Name Land Punkte
1 Tiger Woods USA 15.70   ▼
2 Phil Mickelson USA 9.22   ▲
3 Steve Stricker USA 7.38   ▼
4 Lee Westwood ENG 6.13   ▲
5 Paul Casey ENG 6.02   ▼
6 Padraig Harrington IRL 5.71   ▼
7 Henrik Stenson SWE 5.63   ▼
8 Kenny Perry USA 5.36   ▼
9 Sergio Garcia ESP 5.31   ▲
10 Jim Furyk USA 5.23   ▼
11 Martin Kaymer GER 5.11   ▲
12 Geoff Ogilvy AUS 4.82   ▼
200 Alexander Cejka GER 0.94   ▲
267 Marcel Siem GER 0.71   ▼
406 Christoff Günther GER 0.42   ▼
523 Florian Fritsch (Am) GER 0.29   ▼
541 Bernhard Langer GER 0.28   ▼
844 Benjamin Miarka GER 0.08   ▼
856 Nicolas Meitinger GER 0.08   ▲
870 Stefan Gross (AM) GER 0.08   ▼
879 Richard Treis GER 0.07   ▲
943 Sven Strüver GER 0.06   ▼
1032 Dennis Kupper GER 0.04   ▲
1205 Tino Schuster GER 0.02   ▼
  ▲ ▼ = Veränderung der Punkte gegenüber Vorwoche     Stand: 09.11.2009  


Zur Erklärung: Die Weltrangliste unterscheidet sich von der Geldrangliste dahingehend, dass hier die Ergebnisse aus dem Vorjahr mit denen des aktuellen Jahres verrechnet werden und ein Spieler somit Punkte verlieren und gewinnen kann. Zudem geben Turniere, in denen das Feld besser besetzt ist, mehr Punkte. Vorläufer der Golfweltrangliste waren die 1968 eingeführten "Mark McCormack's world golf rankings".

Die komplette Weltrangliste können Sie unter folgender Adresse abrufen: http://www.officialworldgolfranking.com

Weltrangliste 2012     •     Weltrangliste 2011     •     Weltrangliste 2010     •     Weltrangliste 2009     •     Weltrangliste 2008     •     Weltrangliste 2007     •     Weltrangliste 2006







Anzeige
Edelmetall Eisenschläger


© 2013 golf for business - Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Entsprechende Anfragen senden Sie bitte an info@golf-for-business.de
    © 2013 golf for business           Home      Seite druckennach oben



Verwandte Seiten:

Golf Neuheiten
European Tour
US PGA Tour
Golfreisen Angebote

Mister Wong del.icio.us Google alltagz YiGG Webnews BlinkList Folkd Linkarena icio
Bookmarken bei
...

Golfmeldungen und Golfnachrichten, Golf-News

 


       Aktuelle Golf Meldungen



Besser Golfen

Golfschläger als Erfolgsfaktor

Da werden von der Herstellerfirmen Millonen bezahlt, um namhafte Golfer unter Vertrag zu nehmen. An der Spitze liegen hier
Tiger Woods und Rory McIlroy. Beide verdienen ca. 250 Millionen Dollar für eine Vertragsdauer von zehn Jahren. Der Schlägerwechsel hat am Anfang der Saison 2013 aber leider dazu gefürt, dass McIlroy deutlich schlechter spielte und z.B. mit dem Driver kaum ein Fairway treffen konnte. Tiger Woods ist über den Punkt längst hinaus und bekommt Sonderanfertigungen aus Japan, denen man ein Nike-Logo verpasst. Die wenigste Profi-Golfer spielen mit sog. Stangenware der Hersteller. Das, was bei uns in Pro-Shops und Sport-Kaufhäusern steht, ist zumeist von minderer Qualität und lässt ein präzises Spiel nicht zu.
Rory McIlroy ist das lebende Beispiel. Aber auch andere Golfer wie Graeme McDowell oder Jim Furyk haben nach dem Markenwechsel eine sehr lange Zeit gebraucht, um wieder Wettbewerbsfähig zu sein.

Wenn Sie hochwertige Golfschläger suchen, finden Sie diese nur bei einem professionellen Clubfitter. Aber auch hier gibt es qualitative Unterschiede. Vertrauen Sie am besten unserer Empfehlung.




 Wichtige Links


 Offizielle Websites
 Deutscher Golf Verband
 European Tour
 European Tour Order of Merit
 US PGA Tour
 PGA TOUR Money Leaders
 FedExCup Points
 World Golf Ranking

 Aktuelle Golfmeldungen
 GOLFmagazin
 Golf aktuell
 Golfsportmagazin
 GOLFtime
 Golfplus.de





GolfmeldungenGolfmagazin
Private Greens








Golfbegriffe (5):  Besserlegen

Aufgrund schwieriger Witterungsverhältnisse, bei tiefem Boden oder zur Schonung des Bodens können Platzregeln erlassen werden, die ein Besserlegen des Balles erlauben - nie näher zur Fahne. In den meisten Fällen gibt man eine Scorekarten-Breite als Entfernung für das Besserlegen an. Selbstverständlich darf der Ball dabei gereinigt werden.

 

  Impressum      Datenschutz      Mediadaten      Golfredaktion

Surftipps:   MyGolf  -  Golf Instructor  -  Mediengolfer  -  After Work Golf  -  Golfshop  -  Clubfitter

home
Sitemap

Lexikon
golf for business
golf for business
European Tour News


     Werbebanner durch
     

Europeantour News
Golf bei Facebook
Golf bei Twitter