golf for business



Golfausrüstung

Golf News

    Übersicht News

Home News

Golf News

Im Bereich der aktuellen Meldungen vom Golfsport haben wir für Sie eine Vielzahl von Quellen hier zusamengetragen. Aber auch eigene Berichte fließen immer mit ein. So zum Beispiel wenn es um Business-Golfmeldungen geht oder wenn wir speziell von ausgewählten Golfveranstaltungen berichten:
Golfsport News
European Tour
US PGA Tour

Aktuelle Übersicht 29.09.2013:

European Tour Race to Dubai
1. Henrik Stenson (SWE) - 13 Event, 2.118.961
2. Graeme McDowell (NIR) - 11 Events, 1.693.388
3. Justin Rose (ENG) - 10 Event, 1.661.271
4. Richad Sterne (RSA) - 12 Events, 1.314.557
5. Matteo Manassero (ITA) - 15 Events, 1.270.028
31. Martin Kaymer (DEU) - 12 Events, 688.487
35. Bernd Wiesberger (AUT) - 18 Events, 654,839
43. Marcel Siem (DEU) - 14 Events, 546.522
77. Maximilian Kieffer (DEU) - 25 Events, 338.638

US PGA FedExCup
1. Henrik Stenson - 18 Events, 4.750 Punkte
2. Tiger Woods - 16 Events, 2.743 Punkte
3. Steve Stricker - 13 Events, 2.650 Punkte
4. Adam Scott - 16 Events, 2.278 Punkte
5. Zach Johnson - 24 Events, 2.238 Punkte
84. Martin Kaymer (GER) - 17 Events, 679 Punkte

World Golf Ranking
1. Tiger Woods (USA) - 40 Events, Punkte: 13,22
2. Adam Scott (AUS) - 41 Events, Punkte: 9,25
3. Phil Mickelson (USA) - 49 Events, Punkte: 8,52
4. Henrik Stenson (SWE) - 52 Events, Punkte: 8,23
5. Justin Rose (ENG) - 52 Events, Punkte: 7,78
6. Rory McIlroy (NIR) - 48 Events, Punkte: 7,50
37. Martin Kaymer (GER) - 52 Events, Punkte: 2,82
76. Marcel Siem (GER) - 52 Events, Punkte: 1,92
mehr zur Golfweltrangliste

Charles Schwab Cup (US-Champions Tour)
1. Kenny Perry - 16 Events, Punkte: 2.760
2. Bernhard Langer - 20 Events, Punkte: 2.091
3. David Frost - 20 Events, Punkte: 1.786
4. Duffy Waldorf - 20 Events, Punkte: 1.569
5. Fred Couples - 12 Events, Punkte: 1.545




06.10.2013

USA gewinnen mit 18,5 zu 15,5 erwartet den Presidents Cup

Der Vorsprung nach den Vierern war einfach zu groß, so dass am Finaltag nicht wirklich Spannung aufkam. Das internationale Team konnte gerade mal das Ende etwas hinauszögern und Tiger Woods ein Kaymer-Feeling bescheren. Wie auch der Deutsche beim letztjährigen Ryder Cup, so hat auch der Weltranglistenerste keine Bäume ausgerissen und - behindert durch Rückenprobleme ab Loch 14 - dann doch den entscheidenden Punkt zum Sieg auf dem 18. Grün geholt. Danach wurden die letzten drei Begegnungen müde runtergespielt und ein Einzel sogar geteilt, obwohl das Reglement das gar nicht vorsieht. Sei es drum. Europa freut sich schon wie Bolle auf den nächsten Ryder Cup 2014 und wird aus dieser Veranstaltung wieder ein mitreißendes Fest machen. Der Presidents Cup in Dublin, Ohio, war dagegen eher ein Kaffekränzchen im Seniorenheim.
Mehr unter Presidents Cup 2013


15.09.2013

Qualifying für die PGA Tour

Siem in den USAMarcel Siems versucht sich für die US PGA Tour zu qualifizieren. Das klappt leider nicht sonderlich gut. Auf dem OSU GC in Scarlet, Ohio, reichte es am Ende nur für einen mittelprächtigen geteilten 25. Platz und damit nicht genug Preisgeld. Über das hätte sich allerdings Alex Cejka geradezu gefreut, denn er schaffte zwar seinen ersten bei den web.com Tour Finals, blieb aber am Wochenende jeweils über Par und insgesamt fünf Schläge über Platzstandard. Für Cejka bedeutet das klägliche Preisgeld auf dem geteilten 48. Platz kein Verbesserung seiner Situation im Kampf um die Spielberechtigung für die PGA Tour. Der 42-jährige liegt derzeit im Web.com Tour Finals Priority Ranking mit erspielten 3.525 US-Dollar auf Rang 102, wobei nur die besten 50 Spieler qualifiziert sind. Siem liegt bei 8.400 US-Dollar auf dem 82. Platz. Ende September findet das letzte Finalturnier auf dem TPC Sawgrass statt.


10.03.2013

Tiger Woods holt seinen 76. Turniersieg bei der Cadillac Championship

Sieg bei Cadillac ChampionshipZum siebten Mal hat nun Tiger Woods dieses WGC-Turnier gewonnen. Übrigens schon das vierte Turnier, das er zum siebten Mal gewinnen konnte. Bei der Zahl der Turniersiege steht nur noch Sam Snead mit 82 Titeln vor ihm. Vor allem ist die fast schon verloren geglaubte Überlegenheit des Tigers zurück gekehrt. Nie war sein Sieg gefährdet. Auch in der Finalrunde wurde er nicht gefordert. Und so genügte es, die 18 bei drei Schlägen Vorsprung runter zu würgen. Den Abschlag verzogen, vorgelegt, Pitch zu kurz und dann auch noch ein zu aggressiver Putt. Der folgende Putt saß dann und damit war der Triumpf gesichert.
Mehr unter Accenture Match Play Championship


24.02.2013

Matt Kutschar siegt souverän bei Accenture Match Play Championship

So wie Matt Kuchar die Bälle an die Fahne gespielt hat, konnte es nur einen Sieger geben. Auch aus schwierigen Lagen konnte er sich immer wieder befreien und zur Not den dritten Schlag ans Loch pitchen. Beide Spieler hatten sichtlich mit den für diese Region ungünstigen Bedingungen zu kämpfen. Es war nicht nur kalt, sondern der Wind pfiff auch noch gehörig über die Anlage. Mütze und Fausthandschuhe waren daher angesagt. Die Fäustlinge wurden natürlich für den Golfschlag ausgezogen, die Mütze nicht. Vier auf führte Kuchar nach neun Lächern, dabei lag er nur bei 1 unter Par. Aber bei Hunter Mahan gelang nicht sehr viel. Dann konnte er aber auf der zehn und der elf jeweils verkürzen, als Matt Kuchar auf der 16 ein Bogey auf dem Par3 hinnehmen musste, war Mahan nur noch 1 unter. Als der Titelverteidiger dann aber das Grün verfehlte und für seinen dritten Schlag den Golfball aus einem Busch spielen musste, war das Match entschieden. Noch etwas enger verlief das kleine Final um Platz 3. Hier setzte sich Jason Day trotz Schwächephase gegen Ende der Runde gegen Ian Poulter durch. Auch für den Engländer war die Aufholjagd vorbei, als er einen Abschlag in einen kleinen Busch spielte.
Mehr unter Accenture Match Play Championship


28.11.2012

Gewinner und Verlierer der Saison

Rory McIlroy ist ein Jahr nach Luke Donald erst der zweite Spieler der Geschichte, der sowohl auf der European Tour als auch auf der US PGA Tour die Geldrangliste gewinnen kann. Zudem ist er wie der Engländer im letzten Jahr derzeit die Nummer 1 der Welt. Ein dritter Platz in Singapore reichte für McIlroy, um zwei Turniere vor dem Ende bereits als Sieger festzustehen. Auch das ist ein Bestwert: In der Geschichte des Race to Dubai war das Rennen noch nie so früh entschieden.
Alex Cejka beendet das letzte offizielle Turnier der PGA-Tour-Saison auf dem geteilten 71. Rang und kassiert nur ein Preisgeld von knapp über neu tausend Dollar. Der 41-Jährige Deutsche wird sich für die kommende Saison einiges durch den Kopf gehen lassen müssen. Sowohl auf der European Tour als auch auf der PGA Tour fehlt ihm der Geldranglistenplatz für eine komplette Spielerlaubnis. Die zweite Runde der Q-School zur PGA Tour 2013 findet in der kommenden Woche statt. Sollte er es bis zur Final Stage schaffen, wäre er Ende November, Anfang Dezember in La Quinta, Kalifornien im Kampf um die Tourkarte dabei.
Allerdings ist das dann auch letztmalig der Weg auf die PGA-Tour. Die Q-School wird im kommendem Jahr abgeschafft. Der Weg auf die PGA Tour führt dann ausschließlich über die Web.com Tour. Außerdem beginnt der PGA-Tourkalender dann bereits mit der Fall Series, also im Herbst. Die finalen Kämpfe um die Tourkarte verschieben sich auf diese Weise in den Frühsommer des jeweils nächsten Jahres.






Golf-News 2012   •   Golf-News 2011   •   Golf-News 2010   •   Golf-News 2009
Golf-News 2008   •   Golf-News 2007



RSS Feed

Golfnews gefunden durch Yahoo