golf for business



Golfausrüstung

Golfreisen

    Übersicht Golfreisen

Home Golfreisen Golfreise Südafrika

Golfreise Südafrika

Es gibt strenge und milde, kurze und lange Winter. Wenn es dem Golfer zu grau wird und die Neunen Saison so gar nicht anfingen will, braucht es einen alternativen Ort, um seinen Seelenfrieden beim schönsten Spiel der Welt wieder zu finden. Leider gibt es bei strengen Wintern kaum Ziele, die in wenigen Stunden zu erreichen sind. Aber wenn man dann schon einen weiten Flug auf sich nimmt, dann will man nicht auch noch mit der Zeitverschiebung zu kämpfen haben.

Südafrika heißt das Golferparadies, dass zum einen gutes Wetter, zum anderen traumhafte und dennoch bezahlbare Golfplätze verspricht. Natürlich sind über 11 Stunden Flug kein Pappenstiel. Hinterher werden sich aber die meisten freuen, diese Strapaze auf sich genommen zu haben.

Die Engländer haben als ehemalige Kolonialmacht Südafrika herrliche Golfplätze in großartiger Landschaft hinterlassen. Zusätzlich sind in den letzten Jahren einige hochmoderne und durchgestylte Resorts und Golfanlagen nach Normen des nordamerikanischen Golfverbandes geschaffen worden. Inzwischen gibt es weit über 500 Golfplätze in Südafrika.

Nahezu alle Golfplätze und Clubhäuser stehen Greenfee-Spielern offen, die überall herzlich aufgenommen werden. In den meisten Golfclubs ist es völlig unproblematisch, eine Spielberechtigung zu bekommen. Nach dem Handicap wird hier nicht gefragt, eine Platzreifeprüfung ist völlig unbekannt. Viele Golfplätze verfügen über ein angegliedertes Hotel, dessen Gäste meist exklusive Nutzungsrechte bzw. Greenfee-Tarife für den Golfplatz besitzen.

Südafrika Karte

Das beliebteste Ziel für Golfer ist die Region Western Cape mit seiner Metropole Kapstadt. Hierhin gibt es regelmäßig Flüge aus Deutschland und man benötigt keinen weiteren südafrikanischen Inlandsflug, was für viele ein Argument sein wird. Im Raum Kapstadt gibt es zahlreiche sehr gute Golfplätze. Zur Region Western Cape gehören aber auch die Winelands und vor allem die Garden Route mit den sagenhaft schönen Golfplätzen in den Orten George und Mossel Bay.

Fast genauso viele Golfplätze gibt es natürlich auch in der Region Gauteng mit den beiden Städten Johannisburg und Pretoria. Diese Städte sind allerdings allein schon aus Sicherheitsgründen weniger für deutsche Golfurlauber zu empfehlen.

Von Abbildungen aus Reisekatalogen kennt man einige Plätze in der Nähe des Krüger National Parks. Diese befinden sich zumeist in der Region Mpumalanga.



Interessante Golfreise Südafrika

Golf & Safari

Reisedauer: 6 Tage

Tag 1: Am Abend des ersten Tages fliegen Sie von Deutschland aus nach Johannesburg.

Tag 2: Am Morgen des zweiten Tages kommen Sie in Johannesburg an. Nach dem Erledigen der Einreise- und Zollformalitäten fliegen Sie weiter nach Phalaborwa an den Rand des Krüger Nationalparkes. Nach einem kurzen Transfer zu Ihrer Unterkunft, dem Hans Merensky Hotel & Spa, steht Ihnen der restliche Tag für eine Erholung von der langen Reise und freien Beschäftigungen zur Verfügung.

Tag 3: Der dritte Tag setzt sich aus einer sechsstündigen Pirschfahrt im offenen Geländewagen im Krüger Natioanlpark am Vormittag von ca. 05:30 h 11:30 h und einer Runde Golf auf dem Hans Merensky Golfkurs zusammen.

Tag 4: Eine ganztägige Wildbeobachtungsfahrt im Krüger Nationalpark von 05:30 h 15:00 h ist am vierten Tag vorgesehen.

Tag 5: Der Morgen des fünften Tages beginnt mit einer weiteren Runde Golf auf dem Hans Merensky Kurs. Rechtzeitig vor Sonnenuntergang brechen Sie zu einer Abendsafari im Krüger Nationalpark auf. Sie haben die Möglichkeit ca. zweieinhalb Stunden, von 17:00 h 19:30 h, die nachtaktiven Tiere mittels Scheinwerfern zu beobachten und zu bestaunen.

Tag 6: Zum Abschluss der Reise besteht, abhängig von der Abflugszeit, die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Frühsafari im Krügerpark oder einer weiteren Runde Golf. Daraufhin erfolgt der Transfer zum Flughafen Phalaborwa sowie der Heim- bzw. Weiterflug.

Preise pro Person im Doppelzimmer (Diese Preise sind Richtpreise):
01.01.13 30.04.13 920,00 (Einzelzimmer 1060,00)

Anbieter: Fairway Golfreisen





Golfplätze

Golfspielen in Südafrika

In Südafrika gibt es circa 500 Golfplätze. Die große Verbreitung des Golfsports resultiert noch aus der Zeit als Südafrika eine britische Kolonie war. Für Engländer gehört Golf einfach zum Leben und das galt eben auch für die Bewohner einer Kolonie. Und wenn es dann ein Fleckchen Erde gibt, das es erlaubt, an der Küste einen sagenhaften Golfplatz zu bauen, dann erst recht.

Inzwischen lebt Südafrika auch vom Tourismus. Golfer sind wie anderswo auch, gern gesehen Gäste in Südafrika. Und so sind über die Jahre auch viele Golfplätze entstanden, die vorwiegend Touristen im Auge haben.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Golfplätze in Südafrika





Empfehlenswerte Golfplätze

Pearl Valley Golf Estates

Die herrliche von Jack Nicklaus entworfene Golfplatz ist das Zentrum des Pearl Valley Golf Estate, nahe Franschhoek im Herzen der berühmten Winelands der Western Cape Region. Pearl Valley Golf Course ist derzeit einer der besten Golfplätze in Südafrika und daher auch Gastgeber der SA Open Championship der südafrikanischen Sunshine Tour.
Pearl Valley Golf Estates
So viel Design hat seinen Preis. Zum einen fährt man 50 Minuten gen Osten, um zum Golfplatz zu kommen, zum anderen ist das Greenfee für hiesige Verhältnisse recht hoch. In Spanien wird man allerdings lange suchen müssen, um einen Golfplatz zu finden, der inklusive Kart nur 50 Euro pro Person kostet.

 
 
 


Platzinformationen:
Parkland
Holes 18 Löcher
Par 72

Länge:
Meisterschaft 6554 m
Herren 6085 m
Senioren 5787 m
Damen 4735 m




Übernachten in Südafrika

Hotels und Lodges in Südafrika

Ob Sie nun einen Luxusurlaub in Südafrika planen oder den Ball etwas flacher halten wollen, liegt ganz bei Ihnen. Südafrika bietet vom Luxushotel bis zum Campingplatz für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel alles. Hier finden Sie Übersichtsseiten:


Klima in Südafrika

Durchschnittliche Tiefst- und Höchsttemperaturen

  Sommer Herbst Winter Frühling
Kapstadt 14-25° C 11-22° C   6-17° C 13-20° C
Porth Elizabeth 15-24° C 13-22° C   8-19° C 11-20° C
Durban 19-27° C 17-25° C 11-22° C 15-23° C
Johannesburg 14-25° C   7-21° C   5-17° C 10-23° C





© 2013 golf for business - Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Entsprechende Anfragen senden Sie bitte an info@golf-for-business.de
    © 2013 golf for business           Home      Seite druckennach oben


Verwandte Seiten:

Golfplatz in D
Golfschulen
European Tour
US PGA Tour

Mister Wong del.icio.us Google alltagz YiGG Webnews BlinkList Folkd Linkarena icio
Bookmarken bei
...

Golfreisen und Golfurlaub

 


Nachgehakt

Aktuelle Umfrage Südafrika


Warning: file() expects parameter 2 to be long, string given in /home/golf4businessde/public_html/golfportal/golfreise-suedafrika.php on line 455

Warning: array_pop() expects parameter 1 to be array, null given in /home/golf4businessde/public_html/golfportal/golfreise-suedafrika.php on line 456

Warning: file() expects parameter 2 to be long, string given in /home/golf4businessde/public_html/golfportal/golfreise-suedafrika.php on line 467

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home/golf4businessde/public_html/golfportal/golfreise-suedafrika.php on line 486

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home/golf4businessde/public_html/golfportal/golfreise-suedafrika.php on line 489

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home/golf4businessde/public_html/golfportal/golfreise-suedafrika.php on line 496

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /home/golf4businessde/public_html/golfportal/golfreise-suedafrika.php on line 501

Stimmen: 0 (100%)


Billiger Golfen

Mitglied werden im Golfverband von Südafrika

Mitglieder des südafrikanischen Golfverbandes zahlen auf praktischen allen Golfplätzen des Landes ein niedrigeres Greenfee als fremde Golfer ohne eine solche Mitgliedschaft. Die Ermäßigung kann bis zu 20,00 für 18 Löcher betragen.

Während eine Vollmitgliedschaft, die eine Greenfee freie Runde verspricht, ca. 750,00 pro Jahr kostet, gibt es in einigen Clubs genauso günstigere Mitgliedschaften, bei denen dann auch das Clubmitglied pro Runde ein stark ermäßigtes Greenfee zu zahlen hat. Eine solche geringere Jahresgebühr liegt dann bei 300,00 bis 375,00 pro Jahr. Bei diesen Kosten müsste man schon etliche Wochen fast täglich spielen, damit sich eine Mitgliedschaft über das ermäßigte Greenfee lohnt.

Aber es geht natürlich auch günstiger, sonst würden wir keine Mitgliedschaft vorschlagen. Über die Website www.golfconnection.co.za kann man offizielles SAGA-Mitglied für R 799,00 (knapp 68,00) werden. Da man als Mitglied pro Runde je nach Golfplatz zwischen R 75,00 und R 200,00 sparen kann (und zusätzlich auch noch beim Cart), hat man den Mitgliedsbeitrag nach 4 bis 8 Golfrunden wieder drin. Wer also länger als eine Woche Golfurlaub in Südafrika macht, der sollte sich hier um eine Mitgledschaft bemühen:

http://www.golfconnection.co.za

Paare und Gruppen zahlen weniger: Bei dem Preisbeispiel von R 799,00 handelt es sich um den Amorello Golf Club aus der Region Kwazulu-Natal. Meldet man eine weitere Person hier an, so erhält man einen "Provisionsbonus" in Höhe von R 100,00. Ein Ehepaar zahlt somit zusammen R 1.498,00 (ca. 126,00). Wer zwei neue Mitglieder "wirbt", erhält R 200,00 Nachlaß, usw. Versteckte Kosten gibt es nicht. Die Mitgliedschaft dauert 12 Monate und kann auch von Ausländern erworden werden. Nutzen Sie diese Vorteile, wenn Sie länger in Südafrika verweilen.



Fakten

Südafrika

Südafrika ist ein Staat an der Südspitze Afrikas. Südafrika ist ein ethnisch sehr durchmischtes Land, in dem Menschen unterschiedlicher Herkunft und Hautfarben zusammenleben. In der Kolonialzeit waren es vor allem die Niederländer, später die Briten, die die Entwicklung des Landes prägten. Da die verschiedenen Volksgruppen nicht immer konfliktfrei nebeneinander leben konnten, beherrschten ethnische Probleme und Unruhen zwischen der weißen Bevölkerungsminderheit und der schwarzen Mehrheit die Geschichte und Politik von Südafrika.
Allerdings ist Südafrika eines der wenigen Länder in Afrika, in denen noch nie ein Staatsstreich stattgefunden hat. Die Wirtschaft des Landes ist die bedeutendste und weitestentwickelte auf dem gesamten afrikanischen Kontinent. Der Tourismus hat sich dabei seit dem Ende des 20. Jahrhunderts zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor entwickelt. Der Golfsektor hat an dieser Entwicklung einen entscheidenden Anteil.

Die Lage Südafrikas auf der Südhalbkugel führt dazu, dass die Jahreszeiten denen auf der Nordhalbkugel entgegengesetzt sind. Im Winter, zwischen Juni und August, kann in den Bergregionen sowie in Johannesburg (1753 m) und Umgebung Schnee liegen. Im Boland, der Region um Kapstadt (15 m über dem Meeresspiegel), herrscht im Winter kühles Klima mit Nieselregen. Von November bis März ist es dort warm bis heiß und trocken. In den Küstengebieten KwaZulu-Natals, unter anderem in Durban und entlang der Ostküste, ist die Luftfeuchtigkeit hoch, meist weht jedoch ein kühlender Wind vom Meer. Die Temperaturen liegen hier ganzjährig etwa zwischen 25 und 35 C.

Bedeutende Sehenswürdigkeiten Südafrikas sind unter anderen die Garden Route, Kapstadt mit Tafelberg und dem Chapman Peak Drive, einer der schönsten Küstenstraßen Afrikas und natürlich der Kruger-Nationalpark. Aber auch die gesamte Kap-Halbinsel mit den Weinbauregionen um Stellenbosch, Franschhoek und Paarl sind eine Reise wert.

In Jahr 2002 besuchten mehr als sechs Millionen Touristen das Land, 2005 wurde der Anteil des Tourismus am Bruttoinlandsprodukt auf mehr als sieben Prozent geschätzt. Ungefähr drei Prozent der erwerbstätigen Südafrikaner arbeiten in der Tourismusbranche, für die weitere Zuwachsraten prognostiziert werden.




Garden Route

Ein Paradies für Golfer

Ob Fancourt, George Golf Club, Mossel Bay Golf Club oder Pinnacle Point Beach & Golf Resort, in der Region Garden Route gibt es sagenhaft schöne und aufregend zu spielende Golfplätze. Mit dem Auto sind es leider über 4 Stunden Fahrt, so dass es sinnvoll ist, einen südafrikanischen Inlandsflug zu buchen, um in dieses Paradies zu kommen.

Fancourt



Hintergrund

Transportkosten Golfgepäck

Der Trend geht zum sportlichen Urlaub. Fast jedes Hotel verfügt über einen Tennis- oder Golfplatz, bietet Surf- oder Tauchkurse an. Sportausrüstungen zählen wie Haustiere und Rollstühle zum Sondergepäck. Der folgenden Auflistungen können Sie entnehmen, welche Airline was kostenlos befördert und wie teuer der Transport der übrigen Ausrüstung ist (Preise jeweils für eine Strecke, alle Angaben ohne Gewähr).

Aero-Lloyd
Aero-Lloyd transportiert Golfgepäck (nicht anmeldepflichtig) bis zu 30 Kilo kostenlos.

Air Berlin
Golfausrüstung wird bis 30 Kilo umsonst transportiert.

British Airways
In den Linienmaschinen wird eine Golftasche mit maximal 14 Schlägern, 12 Bällen und einem Paar Schuhen als ein Gepäckstück transportiert, wenn sie das Freigepäck (bis 20 kg, bei Langzeit-Urlaub von mehr als 28 Tage bis 30 kg) nicht überschreiten.

Condor
Golfausrüstungen bis 30 Kilo werden kostenlos befördert.

Deutsche BA
Der Transport von einer Golfausrüstung kostet 25 Euro. Anmeldung unter Tel. 01805/ 35 93 22.

Eurowings
Golfgepäck bis 20 Kilo wird kostenlos befördert, ab 20 Kilo werden 4 Euro pro Kilo berechnet. Übergepäck besser möglichst früh, spätestens aber 24 Stunden vor Abflug, über das Reisebüro oder bei der Airline anmelden. Servicetelefon: 0231/ 92 45 73 92.

Germania
Für eine Golfausrüstungwerden 30 Euro fällig. In jedem Fall muss das Sportgepäck unter Tel. 030/ 4101 2830 angemeldet werden.

Hapag-Lloyd
Der Transport einer Golfausrüstung ist kostenlos bis 30 kg. Eine Anmeldung von Golfgepäck erst bei Gruppen ab fünf Personen erforderlich.

LTU
Golfgepäck bis 30 kg kostet bei der LTU 30 Euro. Außer dem Golfbag muss Sportgepäck bei LTU unter Tel. 0211/ 941 8888 angemeldet werden.

Lufthansa
Während früher Golfbags innerhalb des Freigepäcks (bis 20 kg, bei Langzeit-Urlaub von mehr als 28 Tage bis 30 kg) kostenlos transportiert wurden, verlangt die Lufthansa neuerdings 20 Euro bei Kontinental- und 40 Euro bei Interkontinentalflügen.




Immer informiert

Bestellen Sie unseren Newsletter mit aktuellen Reiseangeboten





eintragen entfernen



 Wichtige Links

 Golfverbände Südafrika
 South African Golf Associations (SAGA)
 South African Disabled Golf Associations
 South African Golf Tourism Associations
 South African Ladies Golf Union
 Women's Golf South Africa
 South African Golf Teachers Federation
 Professional Golfers Association of SA

 Günstige Mitgliedschaft Südafrika
 GolfConnection.co.za
 GolfClub.co.za

 Stadtinfos bei Wikipedia
 Kapstadt
 Johannesburg
 Durban

 Einige Reiseanbieter
 Deutsch-Südafrikanischer Reisedienst
 Fairway Golfreisen
 AFRI Reisen
 GolfXtra
 GolfEventReisen.de
 Golfing & Safari


GolfportalGolfmagazin
Golf Bootcamp 2016
















Golfbegriffe (24):  Groovers

Groovers oder auch Grooves sind die Rillen im Schlägerblatt. Sie dienen hauptsächlich dazu, das Gras beim Treffmoment zu brechen und den Ballflug zu stabilisieren. Sie dürfen nicht breiter als 0,9mm und nicht tiefer als 0,5mm sein. Auch der Abstand voneinander ist genau geregelt. Man unterscheidet zwischen U-förmige und V-förmige Grooves.

 

  Impressum      Kontakt      Mediadaten      Website weiterempfehlen

Surftipps:   MyGolf  -  Golfkleidung  -  Deutschland spielt Golf  -  Golfshop  -  Golfschläger    9 User online

home
Sitemap

Lexikon
golf for business
golf for business
Golfreisen


     Werbebanner durch
     

Golfreisen
Golf bei Facebook
Golf bei Twitter