Turniere // Turnierberichte 2005

Turnierberichte 2005

13.08.2005

game open mit zukunftsweisender Konzeption

Pure Begeisterung kam bei den zahlreichen Gästen der game open auf, als der Golfprofi Euan McIntosh mehr als 1 Stunde lang spektakuläre Schläge aus seinem Repertoire vorführte. Das Event bot auch den deutschlandweit angereisten Golfern ein attraktives Erlebnis in außergewöhnlicher Atmosphäre der Küstenlandschaft an der Ostsee. Besonders die Programmhighlights haben es allen angetan.

Das sportliche Engagement stand von Beginn an auf der Tagesordnung, denn es gab mehr als 20 attraktive Preise zu gewinnen. Der erste Hauptgewinn, jeweils ein Wochenende für zwei Personen im Castena Golfresort Adendorf, ging an Susanne Mahlich. Den zweiten Hauptgewinn, ein Wochenende für Zwei im Hotel Hohe Wacht, erspielte sich Heiko Fiegen. Das SAS Radisson Schloß Flesensee begrüßt demnächst für ein Wochenende Phlilipp Seifert und eine Begleitperson.

Im Dauereinsatz war der Turniermasseur Michael Zierke, der bis spät abends die Muskeln der aktiven Teilnehmer entspannte und noch einen kleinen medizinischen Notfall zu versorgen hatte die Schultermuskulatur eines Teilnehmers gab auf und verkrampfte schmerzhaft. Aber auch dieser "Spezialeinsatz" wurde gemeistert, so dass dem Weiterspiel nichts mehr im Wege stand.

Der "Boom-Sport" Golf ist mit stetig wachsender Anzahl von Spielern in Deutschland nicht mehr aufzuhalten. Der Head Pro des GCCH, Frank Donothek freute über die rege Teilnahme am Golfkurs und dürfte wohl mit seinem Einsatz nachhaltig für Nachwuchs gesorgt haben.

kingfisher Auch die schon erfahrenen Golfer staunten nicht schlecht, als der gebürtige Schotte und Pro der European Tour 2005, Euan McIntosh, präsentiert durch den Hauptsponsor des Events JURAGENT aus Berlin, sein Können vor den gespannten Gästen präsentierte. Trickgolf gehört zwar nicht unbedingt zum Repertoire eines Golfers, er braucht sie für seine Runde nicht - doch Schläge wie Luftballon-Drive oder Pendel-Ball faszinieren bedingungslos und scheinen die technischen und physikalischen Grenzen geradezu zu durchbrechen.

"Die Konzeption des Events ist zukunftsweisend. Wie sich gezeigt hat, spricht die ausgewogene und spannende Mischung aus sportlicher Herausforderung, Wellness und Unterhaltung, verbunden mit aufgeschlossen Menschen, die gemeinsam den Tag und abends das Barbecue genießen, mittlerweile alle Couleur von Interessierten an. Deshalb werden wir das Erfolgsrezept weiter fortführen, um noch mehr Menschen für Golf zu begeistern", so Axel Schümann von game.


McIntosh

Kingfisher



© 2005           Home      Seite druckennach oben

  Ryder Cup