golf for business



Golfausr?

Golf News

    Übersicht News

Home News European Tour News

The Open Championship 2017

Open The Open Championship - in den USA auch gerne
British Open genannt - wird im Jahre 2017 zum 146. Mal ausgetragen, und ist damit das älteste Golfturnier, dass noch heute veranstaltet wird. Der Austragungsort wechselt dabei von Jahr zu Jahr. In diesem Jahr ist Royal Birkdale in der Nähe von Liverpool. Zuletzt war dieser Platz im Jahr 2008 der Austragungsort der Open, als Padraig Harrington seinen Open-Titel verteidigen konnte.

Birkdale

Der Platz ist ein typischer Links Course mit einer Länge von 7.156 Yards (6.543 Metern) Länge bei Par 70. Nur eine wilde, bewachsene Dünenlandschaft trennt den Golfplatz vom Strand der westlichen Küste Englands. Es gibt nur zwei Par 5 Bahnen, die sich auf den zweiten neun Löchern befinden. Dafür haben einige Par 4 Bahnen stattliche Längen von 400 bis 460 Metern.

Erste Anwärter auf den Titel "Champion Golfer of the Year" sind Titelverteidiger Henrik Stenson, der Weltranglistenerste Dustin Johnson, Irish-Open-Sieger Jon Rahm sowie Rory McIlroy, Jason Day, Jordan Spieth, Brooks Koepka, Sergio Garcia, Justin Rose, Phil Mickelson und Rickie Fowler. Mit dabei im Royal Birkdale Golf Club sind auch Martin Kaymer und Bernd Wiesberger.

Mehr zum Teilnehmerfeld unter www.opengolf.com/Players oder hier.


20.07.2017

Drei Amerikaner dominieren das Feld

Das war schon ein starker Auftritt, den da Jordan Spieth, Brooks Koepka und Matt Kuchar hingelegt haben. Aus Sicht der Einheimischen konnten nur drei Engländer da mithalten: Paul Casey, Ian Poulter und Richard Bland. Ein Justin Rose enttäuschte dagegen mit seiner 71 ein wenig. Ganz schlimm war der Auftritt von Rory McIlroy auf den ersten neun Löchern. Vier Bogeys auf fünf Löchern zwangen seinen Caddy dazu die Frage zu stellen "What the f... are you doin' here?" Auf den zweiten neun Löchern konnte sich der Nordire dann wieder fangen und liegt bei 1 über Par noch in Reichweite zur Spitze.
Martin Kaymer konnte seine traurige Runde auch noch auf den letzten Bahnen etwas retten. Drei Birdies spielte er auf den letzten vier Bahnen und konnte so noch eine 72 ins Clubhaus retten. Einen besseren Tag erwischte Bernd Wiesdberger, der 1 unter Par noch 18 Löchern blieb.

Birkdale


21.07.2017

Jordan Spieth nun in alleiniger Führung

Bei schwierigeren Wetterbedingungen konnte der junge Amerikaner Jordan Spieth seine stabil gute Form erneut unter Beweis stellen. Seine 69er Runde sorgen für eine Führung mit zwei Schlägen Vorsprung. Auf Rang zwei liegt Matt Kuchar, der nur eine Idee weniger Glück beim Putten hatte, sonst aber ebenfalls überzeugte. Brooks Koepka spielte eine 72 und liegt nun drei Schläge hinter Spieth. Die beste Runde des Tages spielte Zach Johnson, der sich damit nach einer 75 am Donnerstag ins Wochenende rettete. Auch Rory McIlroy überzeugte mit einer 68 und ist damit der Spitze etwas näher gekommen.
Während Kaymer nach Beendigung seiner zweiten Runde mit insgesamt vier über Par schon mit einem freien Wochenende rechnen musste, hat sich seine Position über den Tag laufend verbessert. Das schlechtere Wetter am Nachmittag ließ den Score von vielen Spielern erheblich steigen und Matin Kaymer um zwanzig Plätze klettern. Der deutsche ist somit ebenso wie Bernd Wiesberger weiterhin dabei, hat aber mit 4 über Par nichts mit dem Ausgang des Turniers zu tun. Am Cut gescheitert ist überraschend Phil Mickelson , der nach einer schwachen 73 eine 77 folgen ließ. Erst am zweiten Tag das erste Birdie zu notieren ist für den Lefty sehr ungwewöhnlich. Weitere namhafte Spieler, die die Zuscvhauer am Wochenende nicht mehr sehen werden sind Bill Haas, Ran Moore, Charles Howell III., Stewart Cink, Billy Horschel, Bryson DeChambeau und Louis Oosthuizen. Von Mark O'Meara wrd man sich dauerhaft verabschieden müssen. Er hat die Altrersgrenze von 60 Jahren erreicht und wird keine Einladungen mehr erhalten. Dafür konnte er seine Open-Karriere mit einer Par-Runde beenden. Starke Leistung.


22.07.2017

Jordan Spieth in komfortabler Führung

Mit drei Schlägen Vorsprung auf Landsmann Matt Kuchar geht der junge Amerikaner auf die Schlussrunde. Mit einer 65er Runde war er erneut besser als die unmittelbatre Konkurrenz. Auf die Drittplatzierten Austin Connelly und Brookas Koepka sind es schon sechs Schläge. Da wird es am Finaltag schon eine Runde wie die von Brendan Grace brauchen, um einen Sieg des US-Boys zu verhindern. Der Südafrikaner Grace hat am Samstagh allerdings Golfgeschichte gescvhrieben. Ihm gelang die niedrigste Runde, die je bei einem Majorturnier gespielt wurde. Im letzten Jahr kratzte Mickelson schon an dieser Bestmarke, Brendan Grace steht jetzt mit 62 Schläge als alleiniger Inhaber auf der Rekordliste.

23.07.2017

Jordan Spieth gewinnt mit The Open sein drittes Major

Jordan Spieth gewinnt OpenIm Alter von 23 Jahren eine Open zu gewinnen hat davor nur Seve Balesteros geschafft. Auch in dem Alter drei unterschiedliche Majors gewonnen zu haben, stand sonst nur in der Vita von Tiger Woods. Die Leistung des Amerikaners kann man gar nicht hoch genug loben. Auch das Wie war bemerkenswert. Die ersten neun Löcher waren mit 3 über Par grottenschlecht. Auf der 13 kloppte er dann seinen Drive weit rechts so unglücklich in einen Hügel, dass er den Ball 40 Meter weiter zurück auf der Driving Range droppen musste. Dem logischen Bogey und Verlust der Führung an Matt Kuchar ließ er dann aber eine Serie von Birdie, Eagle, Birdie und Birdie folgen. Da konnte sein sympathischer Landsmann nicht mithalten. Der wurde in der Siegesrede dann aber auch extra für seine Geduld gelobt, die er bei der Driving Range Drop-Aktion aufbringen musste. Über zwanzig Minuten haben die Diskussionen mit den Platzrichtern gedauert und Matt Kuchar hat einfach immer nur weiter gelächelt, wie es eben so seine Art ist. Ein wirklich tolle Kerl und Sieger der Herzen.

Hier kurz nochmal erklärt, was auf der 13 geschah. Jordan Spieth hat seinen Abschlag rechts auf die Rückseite eines wirklich steilen Hügels geschlagen (roter Punkt). Dort hätte er stark oberhalb des Balles stehend, bestenfalls quer heraus spielen können. Sicherer war es, auf der Linie zur Fahne (blauer Punkt) zurück zu gehen.
Spieth Fiasko auf der 13, Royal Birkdale
Der erste sinnvolle Ort lag genau zwischen den Tourtrucks neben der Driving Range. Von dort hat er straffrei Erleichterung genommen und dann rechts davon seinen Ball gedropt.
Spieth Fiasko auf der 13, Royal Birkdale
Aus 238 Metern blieb Spieth dann mit dem Eisen gut 30 Meter zu kurz. Aber immerhin.
Spieth Fiasko auf der 13, Royal Birkdale
Spieth Fiasko auf der 13, Royal Birkdale

Brooks Koepka hätte die Schwächen des letzten Fluights nutzen können, spielte selber aber auch nur mäßig im Vergleich zu den Vortagen. Brendan Grace musste auh feststellen, das man eine 62 nicht jeden Tag spielen kann. Und so hatten beide schnell nichts mehr mit dem Sieg zu tun. Von Stenson und Poulter gab es ebenfalls nichts gutes zu vermelden.

Doch auch wenn die Finalrunde von den letzten Flights eher lausig gespielt wurde, war der Vorsprung gegenüber dem Feld so groß, dass es zum Beispiel für den Chinesen Li Haotong nur noch für Rang 3 reichte. Mit 63 Schlägen hat er aber eine sensationell gute Runde hingelegt. Mit 65 Schlägen verbesserten sich Matthew Southgate und Marc Leishman noch auf den geteilten 6. Platz. Vor ihnen landeten Rory McIlroy und Rafa Cabrera-Bello bei 5 unter Pr insgesamt.

Martin Kaymer spielte am Sonntag seine beste Runde mit 68 Schlägen, was ihm den gteilten 37. Rang einbrachte. Er überholte damit sogar Spieler Ross Fisher, Joost Luiten und Scott Hend. Verlierer des Tages aber war der Weltranglistenerste Dustin Johnson, der sich nach einer 77er Runde um 47 Plätze verschlechterte.

Jordan Spieth Open 2017

Champion Golfer of the Year

In einer für sein Alter beeindruckenden Rede dankte Jordan Spieth seinem Flightpartner Matt Kuchar für seine Geduld. Auch bei den fachkundigen Zuschauern bedankte er sich und setzte so eine kleine Spitze gegen das heimische Publikum in den USA. Mit knapp 260.000 Zuschauer gabe es übrigens eine Rekordkulisse. Die Silver Medal für den besten Amateur ging an den Engländer Alfie Plant, der als einziger Amateur den Cut schaffte.

Jordan Spieth gewinnt bei der Open 2017

Jordan Spieth gewinnt bei der Open 2017

Jordan Spieth gewinnt bei der Open 2017



Mehr auch unter http://www.opengolf.com und www.europeantour.com


So war es in der Vergangenheit:
Open Championship 2015
Open Championship 2014
Open Championship 2013
Open Championship 2012
Open Championship 2011
Open Championship 2010
Open Championship 2009


Golf-News 2015   •   Golf-News 2014   •   Golf-News 2013
Golf-News 2012   •   Golf-News 2011
Golf-News 2010   •   Golf-News 2009
Golf-News 2008   •   Golf-News 2007



Anzeige
Edelmetall Eisenschläger


© 2017 golf for business - Die Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, insbesondere die der Vervielfältigung, der Übersetzung und der Verwendung in elektronischen bzw. mechanischen Systemen behält sich der Urheber vor. Eine Nutzung der Texte bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Entsprechende Anfragen senden Sie bitte an info@golf-for-business.de
    © 2017 golf for business           Home      Seite druckennach oben



Verwandte Seiten:

Golf Neuheiten
European Tour
US PGA Tour
Golfreisen Angebote

Mister Wong del.icio.us Google alltagz YiGG Webnews BlinkList Folkd Linkarena icio
Bookmarken bei
...

Golfmeldungen und Golfnachrichten, Golf-News

 




Hintergrund

Turnier-Rekorde

Älteste Gewinner
Old Tom Morris, 1867, 46 Jahre 99 Tage
Harry Vardon, 1914, 44 Jahre 41 Tage
Roberto de Vicenzo, 1967, 44 Jahre 93 Tage

Jüngste Gewinner
Young Tom Morris, 1868, 17 J. 5 M. 8 T.
Willie Auchterlonie, 1893, 21 J. 24 T.
Severiano Ballesteros, 1979, 22 J. 3 M. 12 T.

Champions in drei Dekaden
Harry Vardon, 1896, 1903, 1911
J.H Taylor, 1894, 1900, 1913
Gary Player, 1959, 1968, 1974

Siege von Amateuren
3, Bobby Jones 1926-27-30
2, Harold Hilton, 1892-97
1, John Ball, 1890

Die meisten Siege
6, Harry Vardon, 1896, 98, 99, 1903, 11, 14
5, James Braid, 1901, 05, 06, 08, 10
5, J H Taylor, 1894, 95, 1900, 09, 13
5, Peter Thomson, 1954, 55, 56, 58, 65
5, Tom Watson, 1975, 77, 80, 82, 83

Ältester und jüngster Teilnehmer
Young Tom Morris, 14 J. 4 M. 4 T., 1865
Gene Sarazen, 74 J. 5 M. 8 T., 1976



Austragungsorte

Hier wird die OPEN gespielt

Die Liste der gastgebenden Plätze wird "Rota" genannt und besteht aus folgenden Orten:

St. Andrews Old Course (häufigster Austragungsort mit 27 Turnieren)
Carnoustie (7)
Muirfield (15)
Royal Birkdale (9)
Royal Lytham and St Anne's (12)
Royal Liverpool (Hoylake)
Royal St George's (14)
Royal Troon (9)
Turnberry (3)




Berühmter Siegerpokal

Claret Jug

Nicht jeder Pokal im Sport hat auch einen Namen. Der berühmteste ist ganz sicher der Claret Jug, der seit 1928 dem Sieger der British Open überrreicht wird. Zuvor hatte sich den bis dahin verliehenen Preis, den Challenge Belt, nach dreimaligen Gewinn in Folge Young Tom Morris gesichert. Damit sorgte Morris aber ungewollt für einigen Ärger. Ein Gürtel schien einigen der Verantwortlichen nicht mehr als angebracht. Über den neuen Preis und wer diesen bezahlen sollte, konnte keine Einigung erzielt werden, so dass im Jahre 1871 sogar das gesamte Turnier nicht statt finden konnte. Gestritten haben sich die bis dahin für die Austragung in Frage kommenden Clubs Prestwick (alleiniger Austragungsort bis dahin), St. Andrews und Edinburgh. Am 11. Septmber 1872 konnte man sich endlich darauf verständigen, dass jeder Club £10 für die Herstellung eines Pokals beisteuert. Allerdings erfolgte diese Einigung zu spät um diese Trophäe dem Sieger im Jahre 1872 zu überreichen. Stattdessen wurde kurzerhand als Preis eine Medallie vergeben. Erst im Jahre 1873 wurde dann dem Sieger der neue Pokal überreicht: Der Claret Jug.



Immer informiert

Bestellen Sie unseren Newsletter für Golfer





eintragen entfernen



 Wichtige Links


 Offizielle Websites
 Deutscher Golf Verband
 European Tour
 European Tour Order of Merit
 US PGA Tour
 PGA TOUR Money Leaders
 FedExCup Points
 World Golf Ranking

 Aktuelle Golfmeldungen
 GOLFmagazin
 Golf aktuell
 Golfsportmagazin
 GOLFtime
 Golfplus.de




GolfmeldungenGolfmagazin




  RSS-Feeds

Sportgate Golf

Eurosport Golf

Focus Golf-News

Golfsportmagazin

1asport.de Golf

Pinposition Golfsport


Destination Golf

PGA Golf News

BBC Sport | Golf

Scotsman.com Golf




Golfbegriffe (52):  Verlorener Ball

Ein Ball ist dann verloren, wenn er nach den Regeln nicht innerhalb von fünf Minuten wiedergefunden ist. In der Logik der Golfer gibt es Situationen, wo es manchmal wirklich besser ist, dass ein Ball trotz intensiven Suchens nicht wiedergefunden wird, aber meistens hat man ja das Glück, zahlreiche andere Bälle zu finden, nur nicht seinen eigenen.

 

  Impressum      Kontakt      Mediadaten      Website weiterempfehlen

Surftipps:   MyGolf  -  Golf Instructor  -  Mediengolfer  -  After Work Golf  -  Golfshop  -  Clubfitter

home
Sitemap

Lexikon
golf for business
golf for business
Golfnachrichten


     Werbebanner durch
     

Golf-News
Golf bei Facebook
Golf bei Twitter